SNF: International Exploratory Workshops

International Exploratory Workshops richten sich an Forschende in der Schweiz, die Workshops mit ausländischen Teilnehmenden organisieren wollen. Die Workshops ermöglichen eine Begegnung zwischen Forschenden mit unterschiedlichen Profilen, um das Wissen in einem Fachgebiet zu erweitern oder zu vertiefen.
Ein Beitrag umfasst Reise- und Aufenthaltskosten für maximal zehn Teilnehmende, die aus dem Ausland anreisen. Die Workshops können zwei bis fünf Tage dauern.

Kontakt

Geschäftsstelle der Forschungskommission
Dr. Stefan Graf
Mail: Stefan.Graf@unisg.ch
Fon: +41 (0)71 224 2879

Antragstellung

Die "Wissenschaftlichen Tagungen", "International Exploratory Workshops" und "International Short Visits" werden durch ein neues Förderinstrument, die "Scientific Exchanges", ersetzt. Neue Gesuche können ab dem 4. April 2017 eingereicht werden. 

Bewerbungsverfahren

Drei Evaluationsrunden pro Jahr.

Webseite

snf.ch

Dauer

Die Workshops können zwei bis fünf Tage dauern.

Länder

Schweiz

Stufe

Forschende mit Promotion

Nächste Einreichfristen

04.04.2017

Förderarten

Konferenzen, Reisekosten

Budget

Ein Beitrag umfasst Reise- und Aufenthaltskosten für maximal zehn Teilnehmende, die aus dem Ausland anreisen.

Aktualisiert am

08.08.2017

Fehler melden