Kommission für Technologie und Innovation KTI

Die Kommission für Technologie und Innovation (KTI) fördert wissenschaftsbasierte Innovationen in der Schweiz durch finanzielle Mittel. Mit Fokus auf neue Technologien und Erkenntnisse werden Projekte gefördert, die auf eine rasche Realisierung ausgerichtet sind; insbesondere aus den Bereichen Life Sciences, Mikro- und Nanotechnologie, Ingenieurwissenschaften und Enabling Sciences. Die KTI fördert den Wissens- und Technologie-Transfer zwischen Hochschulen und Wirtschaft, um Innovationsprojekte auf den Weg zu bringen.

Ziel des KTI-Förderung sind mehr innovative Produkte und Dienstleistungen durch gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte von Hochschulen und Unternehmen. Die KTI fördert jedes Jahr mehrere hundert Projekte. Dabei werden nur die Leistungen der Hochschulpartner direkt finanziert. Die Unternehmenspartner profitieren, indem sie die Resultate des Projekts erhalten.

Bewerbungsverfahren

72 Kommissionsmitglieder beurteilen monatlich die Innovationsprojekte

Webseite

kti.admin.ch

Dauer

1 bis 2 Jahre

Länder

Schweiz

Stufe

Doktorierende, Forschende mit Promotion

Förderarten

Kooperationsprojekte, Reisekosten

Budget

Die KTI kommt für die Gehälter der beteiligten Forscher auf. Der Industrie-Partner bestreitet seine Aufwendungen aus eigener Tasche und leistet einen Cash-Beitrag an die Forschung.

Aktualisiert am

17.03.2016

Fehler melden