Schweizer kantonale Ausbildungsbeiträge

Nicht stipendienberechtigt sind Personen, die sich ausschliesslich zu Studienzwecken in der Schweiz aufhalten. Den stipendienrechtlichen Wohnsitz in der Schweiz erhalten ausländische Staatsbürger, wenn sie entweder seit mehreren Jahren ihren zivilrechtlichen Wohnsitz in der Schweiz haben oder wenn sie im Besitze einer Niederlassungsbewilligung sind. In den kantonalen Gesetzen kommen verschiedene Regelungen zur Anwendung.

Schweizer Bürgerinnen und Bürger sowie ausländische Staatsbürger

Zuständig für den Stipendienantrag einer gesuchstellenden Person ist derjenige Kanton, in welchem die Eltern ihren zivilrechtlichen Wohnsitz haben oder die zuletzt zuständige Vormundschaftsbehörde ihren Sitz hat.

Personen mit ausländischem Bürgerrecht
Nicht stipendienberechtigt sind Personen, die sich ausschliesslich zu Studienzwecken in der Schweiz aufhalten.

Flüchtlinge und Staatenlose
Mündige Flüchtlinge und Staatenlose, die elternlos sind oder deren Eltern im Ausland wohnen, haben den stipendienrechtlichen Wohnsitz in dem Kanton, zu dem sie zugewiesen sind.

Kantone: Aargau, Appenzell Innerrhoden, Appenzell Ausserrhoden, Basel-Landschaft, Basel-Stadt, Bern, Freiburg (Fribourg), Genf (Genève), Glarus, Graubünden, Jura, Luzern, Neuenburg (Neuchâtel), Nidwalden, Obwalden, St. Gallen, Schaffhausen, Solothurn, Schwyz, Thurgau, Tessin (Ticino), Uri, Vaud, Wallis (Valais), Zug, Zürich

Kontakt

Stipendienstelle des zuständigen Kantons

Webseite

stipendien.educa.ch

Länder

Schweiz

Stufe

Studierende Assessmentstufe, Studierende Bachelor, Studierende Master

Förderarten

Stipendien / Personalkosten, Studiendarlehen

Aktualisiert am

28.07.2016

Fehler melden